Starterkurse.gif
new

Professionelle Betreuung (Starterkurs Modul 2)

INTERN

Die Teilnehmenden bekommen einen Einblick über die Betreuungsstrukturen und –gruppen im Asylbereich und setzen sie sich in diesem Kurs mit ihrer Haltung und ihrem Handeln gegenüber den ihnen anvertrauten Personengruppen auseinander und reflektieren das eigene Verhalten. Sie besprechen die Leitlinien für eine professionelle Betreuungsarbeit und wissen, wie sie diese umsetzen können. Der Umgang mit herausfordernden Situationen wird ebenso thematisiert wie das Erkennen von Möglichkeiten, Gefahren und Grenzen in der Betreuung.

Kursinhalte

Die Betreuungsstrukturen und die tägliche Betreuungsarbeit

Einführung zum Thema Betreuungsstrukturen, Integration, interne und extern Aktivitäten und Beschäftigungen.
Aufgaben im Betreuungsalltag, Fertigkeiten und Wissen zur Arbeitsbewältigung, Kommunikation im Team,
Erwartungen des Unternehmens an die Betreuerinnen und Betreuer (ORS-Leitbild und Betreuungsleitfaden)

Wie betreue ich?

Das eigene Verhalten und die eigene Arbeitsweise reflektieren, einen professionellen Zugang zu Asylsuchenden
(mit Berücksichtigung der Kultur) und vulnerablen Gruppen finden, Bewusstsein für das Abhängigkeits- und
Machtverhältnis in der Betreuung sensibilisieren

Möglichkeiten und Grenzen im Betreuungsalltag

Gegenseitige Unterstützung im Team, Abgrenzung und Umgang mit belastenden Situationen, (Gewalt-)Prävention
in der Betreuung, Diskussion von Fallbeispielen

Lernziele

Die Teilnehmenden

  • kennen ihre täglichen Aufgaben und wissen, welche Fähigkeiten bei ihrer Bewältigung auf allen
    Betreuungsebenen und -gruppen zum Einsatz kommen,

  • kennen die Anforderungen an eine professionelle Betreuung und können ihr Arbeitsverhalten so anpassen,
    dass ein wertschätzender und offener sowie kompetenter Umgang mit allen Betreuungsgruppen gelebt wird,

  • leben das Leitbild in ihrem Betreuungsalltag und nehmen es als Orientierungshilfe für ihre Arbeit,

  • kennen ihre eigenen Grenzen und Gefahren und wissen, wie sie mit belastenden Situationen professionell
    umgehen können.

Zielgruppe

Mitarbeitende, welche neu in der ORS Gruppe beginnen, Bestandspersonal der ORS, das in Bundes-, Kantonsoder
Gemeindeebene Asylsuchende, Flüchtlingen bzw. Personen mit einem Negativ- oder Nichteintretens-Entscheid betreut

 

Datum/Zeit

Durchführung 1: 26.03.2020
Durchführung 2: 17.09.2020

Die Kurse finden jeweils von 09.00 - 17.00 Uhr statt.

Ort

Röschibachstrasse 22,
8037 Zürich

Zur Kartenansicht >>

Anzahl Teilnehmer

24

ReferentInnen

Muhamet Ilazi, Senior Specialist Learning & Development, ORS Management AG

Anmeldeschluss am

02. März 2020