Fachkurse.gif

Islam & aussereuropäisches Christentum (Fokus Afrika)

Im Kurs «Islam und aussereuropäisches Christentum (Fokus Afrika)» wird in zwei grosse Weltreligionen eingeführt. Nach der Vermittlung allgemeiner Grundlagen wird aufgezeigt, wie diese Religionen in der Schweiz praktiziert werden. Der Besuch einer Moschee bzw. einer Migrationskirche runden den jeweiligen Kurstag ab.

Kursinhalte

Einführung in das aussereuropäische Christentum (Fokus Afrika)
Geschichte des afrikanischen Christentums, Eigenarten verschiedener Varianten, aktuelle Initiativen und Projekte in Bezug auf (afrikanische) Migrationskirchen in der Schweiz

Einführung in den Islam
Entstehung, zentrale Inhalte (Gottes- und Menschenbild, Verhältnis zu anderen Religionen), Vielfalt muslimischen Lebens in der Schweiz

Besuch einer Migrationskirche und einer Moschee
Führung durch eine Migrationskirche und eine Moschee sowie Gespräche mit Repräsentanten des Zentrums für Migrationskirchen und einem Imam, Austausch und Diskussion

Lernziele

Die Teilnehmenden

  • erhalten detaillierte Informationen über die Weltreligionen Islam und das aussereuropäische Christentum,

  • erfahren, wie diese Religionen in der Schweiz gelebt werden und werden für religiöse Unterschiede sensibilisiert,

  • stellen durch den Besuch in der Moschee bzw. in der Migrationskirche einen Bezug zur religiösen Alltagspraxis her.

Zielgruppe

Beschäftigte im Asyl-, Migrations- und Integrationsbereich, die mit Asylsuchenden und Flüchtlingen unterschiedlicher Herkunft zusammenarbeiten und sich für religiöse Hintergründe interessieren

Datum/Zeit

15.05.2019 Aussereuropäisches Christentum
16.05.2019 Islam

Die Kurse finden jeweils von 09:00 - 17:00 Uhr in Zürich statt.

Ort

Der Kurs beginnt im Kursraum bei der ORS Service AG, Röschibachstrasse 22, 8037 Zürich und endet am Ort der jeweilig besuchten Kirche/Moschee in Zürich.

Zur Kartenansicht >>

Kosten

CHF 690.— 

Anzahl Teilnehmer

18

ReferentInnen

Prof. Dr. Andreas Heuser, Theologische Fakultät/Aussereuropäisches Christentum, Universität Basel
Dinah Hess, Zentrum für Migrationskirchen, Zürich
PD Dr. phil. Samuel M. Behloul, ZIID Zürcher Institut für interreligiösen Dialog

Anmeldeschluss am

Dieser Kurs ist bereits ausgebucht.