standard

Sensibilisierung gegen Frauengewalt

27. November 2020

Rund um den Internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen hat das ORS Team in der Erstaufnahmeeinrichtung Tübingen (EA) heute ein deutliches Zeichen gesetzt.

Körperliche und seelische Gewalt gegen Frauen ist für viele der weiblichen Flüchtlinge eine leidvolle persönliche Erfahrung. Ob vor oder während der Flucht erlebt, gehört den Betroffenen besondere Aufmerksamkeit. Rund um den Internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen hat das ORS Team in der Erstaufnahmeeinrichtung Tübingen (EA) heute ein deutliches Zeichen gesetzt. Mit einer Fahnenaktion und einem Banner forderten Mitarbeitende und Bewohnerinnen dazu auf, die Augen vor Gewalt gegen Frauen nicht zu verschliessen. Unterstützt wurden sie dabei von Regierungspräsident Klaus Tappeser, der mit seiner Anwesenheit die Wichtigkeit des Anliegens unterstrich. 

Zudem finden in der EA Tübingen in dieser Woche mehrere Veranstaltungsangebote zu diesem Thema statt. Unter der Leitung der in der Einrichtung tätigen Psychologin sollen die Teilnehmerinnen ermutigt werden und in einem geschützten Rahmen ein Erfahrungsaustausch ermöglicht werden.

 



ORS Service AG News