standard

Medienberichte über eine mutmassliche Strafanzeige gegen Mitglieder der ORS-Geschäftsleitung

28. Mai 2020

In den vergangenen Tagen haben einzelne Medien berichtet, dass gegen den für Migration zuständigen Regierungsrat des Kantons Zürich, sowie gegen einzelne Mitglieder der ORS-Geschäftsleitung Strafanzeige erstattet worden sei. Die Strafanzeige betreffe inhaltlich das Mandat für die Betreuung und Unterbringung abgewiesener Asylsuchender im Kanton Zürich, welches durch ORS wahrgenommen wird.

ORS hält fest, dass sie keine Kenntnis von einer Strafanzeige gegen Mitglieder der Geschäftsleitung hat. Aus diesem Grund kann das Unternehmen nicht bestätigen, ob die mediale Berichterstattung wahr ist, noch sind ORS deshalb inhaltliche Stellungnahmen dazu möglich.

ORS ist ein politisch und religiös neutrales Dienstleistungsunternehmen mit Tätigkeiten in mehreren europäischen Ländern. Unsere Dienstleistungen für Flüchtlinge aus der ganzen Welt werden professionell und mit grosser Achtsamkeit erbracht. ORS lehnt es grundsätzlich ab, bei politisch motivierten Aktionen Stellung zu beziehen.
 



ORS Service AG News