standard

Zuschlagsentscheid für Bundesasylzentren

12. September 2019

ORS bleibt langfristiger Partner des Bundes

Karte_Kantone_der_Schweiz_1996_ohne_Seen_ORS_Mandate-1.jpg

 

Die ORS freut sich über den Zuschlag des Staatssekretariats für Migration SEM für die Asylregionen Nordwestschweiz, Bern und Westschweiz. Mit dem Entscheid wird die professionelle Betreuungskompetenz und die langjährige Zusammenarbeit in den Bundesasylzentren anerkannt. Im starken Wettbewerb konnte sich die ORS gegenüber anderen Bietern behaupten.

Die Übergabe der Betreuungsverantwortung in der Region Tessin/Zentralschweiz an die Mitbewerberin ist ein Wermutstropfen, da diese Region seit Gründung des Unternehmens vor 27 Jahren eng mit der ORS-Entwicklung verbunden ist. Für das dort in den Bundeszentren eingesetzte Personal wird nach Lösungen gesucht.  

Mit dem vom SEM ausgesprochenen Vertrauen kann ORS in der Schweiz weiterhin aus einer Hand alle Betreuungs- und Integrationsdienstleistungen für Asylsuchende und Flüchtlinge auf Bundes-, Kantons- und Gemeindeebene erbringen. Mit über 750 Mitarbeitenden ist ORS landesweit die bedeutendste Anbieterin von Dienstleistungen im Asyl- und Sozialwesen. Die ORS Gruppe ist auch in Deutschland, Österreich, Italien und Spanien vertreten.

 



ORS Service AG News