Starterkurse.gif

Sicherheit im Berufsalltag
(Modul 4)

Nur für Mitarbeitende

Im Tagesworkshop «Sicherheit im Berufsalltag» werden die Teilnehmenden für einen möglichen Notfall fit gemacht: Einerseits lernen und üben sie, im Brandfall rasch und adäquat zu reagieren und setzen sich andererseits mit Erste-Hilfe-Themen bei medizinischen Notfällen auseinander.

Kursinhalte

Workshop 1: Brandschutz (09.00 – 12.00 Uhr)

Grundwissen im Brandschutzbereich, Umgang mit Rauch, Feuer und Gas, Handhabung und Einsatz von Feuerlöschern und weiteren Löschmitteln, Training am Feuersimultantrainer

Workshop 2: Erste Hilfe (13.00 – 17.00 Uhr)

Einübung von Erste-Hilfe-Massnahmen, Beatmung und Herzmassage, adäquate Hilfe bei Atemnot und Atemstillstand, Blutstillung, Hilfe bei Bewusstlosigkeit, was tun bei Bewusstlosigkeit, Reaktion bei Verdacht auf Herzinfarkt oder Schlaganfall, epileptischem Anfall oder Geburtswehen

Lernziele

Die Teilnehmenden

  • können bei Unfällen und krankheitsbedingten Notfällen fachkundig und sicher vorgehen,

  • kennen bei Notfallszenarien die Handlungsstrategien um erste Hilfe zu leisten,

  • können bei Brandgefahr fachkundig und sicher vorgehen.

  • wissen bei Brandgefahr wie sich selber schützen, adäquat Brände zu löschen und wie der Alarmierungsprozess funktioniert,

Datum/Zeit

Durchführung 1: 16.03.2018
Durchführung 2: 15.06.2018
Durchführung 3: 14.09.2018
Durchführung 4: 16.11.2018

Die Kurse finden jeweils von 09.00 - 17.00 Uhr statt.

Anmeldeschluss: drei Wochen vor Kursbeginn.

Ort

Die Kurse finden jeweils bei Schutz und Rettung Stadt Zürich in Glattbrugg statt.

Zur Kartenansicht >>

Anzahl Teilnehmer

24

ReferentInnen

Trainer/-innen des Schweizerischen Samariterbundes, Rolf Henke (Schweizer Brandschutz GmbH)