Fachkurse.gif
new

Selbstverteidigung & Eigenschutz

In diesem Intensivworkshop lernen die Teilnehmenden, wie sie bei einem körperlichen Angriff oder Gewaltausbruch reagieren können, um sich und ihr Umfeld zu schützen.

Kursinhalte

Reagieren bei Eskalationen
Die drei Eskalationsstufen kennen bis hin zum Gewaltausbruch bzw. Übergriff,
Einsatz von Stimme, Händen und Körpersprache üben im Falle einer physischen Eskalation,
Professioneller Umgang mit aggressivem Auftreten bei einer Eskalation

Üben von Schutz- und Abwehrtechniken
Training von Schutz- und Abwehrtechniken in brenzligen Situationen, Verteidigung im Falle eines Übergriffes, Szenarientraining anhand von konkreten Berufs- und Notfallsituationen aus dem Betreuungsalltag

Lernziele

Die Teilnehmenden

  • lernen, wie sie Gewaltausbrüchen präventiv vorbeugen.
  • können im Falle eines Gewaltausbruches oder körperlichen Angriffs richtig reagieren.
  • trainieren Selbstsicherheit bei einer körperlichen Eskalation.

Zielgruppe

Mitarbeitende, die in Notfallsituationen sicherer und bestimmter auftreten und sich im Ernstfall schützen möchten.
WICHTIG: Bitte bequeme Kleidung (Sportbekleidung) mitnehmen.

Datum/Zeit

Durchführung 1: 24.05.2018
Durchführung 2: 27.09.2018
Durchführung 3: 22.11.2018

Die Kurse finden jeweils von 09:00 - 17:00 Uhr statt.

Anmeldeschluss: drei Wochen vor Kursbeginn.

Ort

2protect Center in Zürich-Altstetten.

Zur Kartenansicht >>

Kosten

CHF 490.–

Anzahl Teilnehmer

18

ReferentInnen

Marco Schnyder (Inhaber und Geschäftsführer, 2protect GmbH)

Kursanmeldung

Melden Sie sich hier für diesen Kurs an.