Fachkurse.gif

Krisenintervention

In einer schwierigen und belastenden Situation ist es wichtig, die Ruhe zu bewahren, handlungsfähig zu bleiben und die Betroffenen zu entlasten und zu stabilisieren. Dabei hilft es, über die Entstehung und den Ablauf einer Krise Bescheid zu wissen und die Grundlagen der Notfallpsychologie zu kennen. In dem Kurs «Krisenintervention» werden neben verschiedenen Grundlagen auch die Mechanismen und Abläufe von Krisen erklärt sowie praktische Instrumente zur Krisenbewältigung und Nachsorge vermittelt.

Kursinhalte

Einführung und Grundlagen
Was ist eine Krise? Ablauf, Phasen und Dauer einer Krise, Grundlagen der Notfallpsychologie

Krisenmanagement
Instrumente zur Krisenbewältigung, Entlastung und Stabilisierung der Betroffenen, Akutintervention in Gruppen

Das persönliche Stressmanagement
Der persönliche Umgang mit Krisen, die persönliche Stressregulation und Selbstfürsorge

Lernziele

Die Teilnehmenden

  • erfahren die Phasen und den Ablauf einer Krise und können diese im eintretenden Fall zuordnen,
  • verstehen die Grundlagen der Notfallpsychologie und können Instrumente zur Krisenbewältigung anwenden,
  • setzen sich mit ihrem eigenen Verhalten in Krisen auseinander und reflektieren ihre Stressregulation.

Zielgruppe

Beschäftigte im Asyl-, Migrations- und Integrationsbereich, die ihre Handlungsfähigkeit in schwierigen Situationen und Krisen verbessern möchten

Datum/Zeit

AUSGEBUCHT 19.06.2018

Der Kurs findet von 09:00 – 17:00 Uhr statt.

Anmeldeschluss: drei Wochen vor Kursbeginn.

Ort

ORS Service AG
Röschibachstrasse 22
8037 Zürich

2. OG, Kursraum

Zur Kartenansicht >>

Kosten

CHF 490.–

Anzahl Teilnehmer

18

ReferentInnen

Beatrice Höhn (lic. phil., Psychologin FSP, Notfallpsychologin NNPN, Stiftung Krisenintervention Schweiz)

Kursanmeldung

Melden Sie sich hier für diesen Kurs an.