standard

Kommunikation und Gesprächsführung

«Man kann nicht nicht kommunizieren!» Dieses Zitat des Psychologen Paul Watzlawick gilt auch bei der Arbeit: Wenn wir Asylsuchende betreuen, mit Kolleginnen und Kollegen zusammenarbeiten oder uns in anderen Arbeitssituationen befinden. Die erstmals angebotene Weiterbildung „Kommunikation und Gesprächsführung“ beleuchtet die verschiedenen Kommunikationsmuster, die dabei zu Tage treten. Siebzehn Interessierte besuchten die beiden Kurstage.

Am ersten Tag zeigte die ORS-Referentin Grundmerkmale der Kommunikation auf und stellte verschiedene Modelle vor. Die Kursteilnehmer erfuhren, warum nonverbale Kommunikation so wichtig ist. An Situationen aus dem Alltag als Betreuerinnen und Betreuer übten sie, Gespräche situationsgerecht zu gestalten. Anschliessend setzten sie sich mit ihrem Kommunikationsverhalten und ihren Sprachmustern auseinander.

Auch am zweiten Tag standen Instrumente für erfolgreiche Kommunikation im Mittelpunkt. Behandelt wurden Kulturunterschiede in der Zusammenarbeit, aktives Zuhören und Feedback-Regeln. Insgesamt „Eine Fülle von Informationen, innovativ vermittelt“, wie ein Teilnehmer befand. Die Besucher übten Du und Ich Botschaften in einem Rollenspiel, reflektieren ihren Kommunikationsstil und trainierten ihre Kommunikationsweise.

Der Weiterbildungsverantwortliche der ORS, Igor Pondini: „Die Rückmeldungen der  Teilnehmenden sind positiv. Sie fanden den Kurs überwiegend sehr abwechslungsreich und kurzweilig.“ Besonders gut sei auch der Exkurs in die interkulturelle Kommunikation angekommen. „Ich bin mit der Erstdurchführung zufrieden.“

 

Kontakt

ORS Management AG
Röschibachstrasse 22
8037 Zürich
Tel. +41 44 386 67 67
info [SECURE E-MAIL - REWRITE MANUALLY] *at* ors.ch