standard

Grundlagen im Asyl- und Migrationsbereich

Der Kurs „Grundlagen im Asyl und Migrationsbereich“ bietet eine Einführung in asylrelevante Themen. Er ist fester Bestandteil des ORS-Weiterbildungsangebotes und bei internen und externen Teilnehmenden beliebt. Auch am 10. und 11. März war er ausgebucht.

Der Kurs führte zunächst allgemein in die Migration ein. Martina Kamm von Face Migration skizzierte unter anderem Flüchtlingsbewegungen, die Ursachen und Folgen sowie die Chancen und Herausforderungen von Migration. Das Asylverfahren wurde von Juliane Hänggi vom Staatssekretariat für Migration (SEM) vorgestellt. Die Teilnehmenden fällten selbst einen Entscheid am Beispiel eines fiktiven Asylgesuches. Dieser Rollenwechsel erwies sich als spannende Übung: Er verdeutlichte, wie schwer eine solche Entscheidung sein kann. Auch, wenn man nach rationalen Kriterien beurteilt.

Der zweite Tag begann mit dem Thema Asyl auf kantonaler Ebene. Renata Gäumann vom Kanton Basel-Stadt zeigte am Beispiel ihres Kantons die rechtlichen Grundlagen und Unterbringungsformen. Und die Konsequenzen eines Asylentscheides und davon abhängig die verschiedenen Massnahmen: von Rückkehrberatung über Umgang mit einem Nichteintretensentscheid bis zu Integration. Abschliessend gab Marc Suter, bei der ORS als Operativer Leiter für die Gemeindemandate zuständig, einen Überblick über Sozialhilfeleistungen. Dazu gehörte eine Einführung in die Gesetze und Bestimmungen ebenso wie ein Blick in die praktische Umsetzung und Integrationsmassnahmen.

Der Kurs richtet sich an Einsteiger in den Asyl- und Migrationsbereich und an sonstige Interessierte. Das müssen nicht zwingend Betreuende sein. Dazu zählen auch Leute, die in einem bestimmten Bereich arbeiten, etwa bei der Sozialhilfe einer Gemeinde, und gerne andere Aspekte des Asylbereichs kennenlernen möchten. Denn die Stärke dieses Kurses liegt in dem breiten Überblick, den er vermittelt. Das wird an den positiven Rückmeldungen der Teilnehmenden sichtbar: Sie lobten vor allem das Aufzeigen der Schnittstellen und Zusammenhänge und das umfassende Vermitteln von Informationen.

Möchten Sie ihr Grundlagenwissen ausbauen oder auffrischen? Auch die Durchführung im November ist bereits ausgebucht. Gerne können Sie sich jedoch auf die Warteliste für eine allfällige dritte Durchführung setzen lassen (per Mail an weiterbildung@ors.ch).


 

Kontakt

ORS Management AG
Röschibachstrasse 22
8037 Zürich
Tel. +41 44 386 67 67
info [SECURE E-MAIL - REWRITE MANUALLY] *at* ors.ch