standard

Neuer Kurs im Programm der ORS: Asylbetreuung und Ethik

Der von der ORS Service AG neu angebotene Kurs „Asylbetreuung und Ethik – Verantwortungsvolles Handeln bei der Betreuung von Asylsuchenden" fand am 11. Juli zum ersten Mal statt. 11 Teilnehmer, die beruflich im Asyl- oder Migrationsbereich tätig sind, nahmen an der Weiterbildung teil.

Der Kurs erörterte zunächst Grundbegriffe wie Werte, Ethik, Moral und unterschiedliche Aspekte des Begriffes Menschenwürde. Auch das politische Spannungsfeld, in dem Betreuung im Asylbereich stattfindet, und der Einfluss und die Rolle der Medien wurden thematisiert. Denn, wie es ein Teilnehmer auf den Punkt brachte: „Den Umgang mit verschiedenen Interessen zu lernen, ist Teil der Sozialen Arbeit. Diese Spannung gilt es auszuhalten."

Folglich ging es nach der Begriffsklärung um das berufliche Handeln in diesem Spannungsfeld. Das erworbene theoretische Wissen wurde mit Hilfe des Berufskodexes von Avenir Social - Soziale Arbeit Schweiz auf Fallbeispiele aus dem Arbeitsalltag der Kursteilnehmer angewendet. Dabei wurden unter anderem Handlungsgrundsätze für eine verantwortungsvolle und professionelle Betreuung erarbeitet. In der Diskussion zeigte sich, dass es gar nicht so einfach ist, den theoretischen Kodex mit komplexen Fällen aus der Praxis zusammenzubringen. Dieser Umstand und die von den Kursteilnehmern als angenehm bewertete Atmosphäre des Kurses trugen zu aktiver Beteiligung und einem lebhaften Austausch bei.

ORS-Referent Christian Murbach freute sich über die rundum positiven Rückmeldungen der Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer. Ein häufig genanntes Fazit lautete, dass der Kurs ein gutes Bewusstsein für die Notwendigkeit der Auseinandersetzung mit den eigenen Werten und Moralvorstellungen geschaffen habe und „die Aufmerksamkeit für den Alltag stärkt".

 

Kontakt

ORS Management AG
Röschibachstrasse 22
8037 Zürich
Tel. +41 44 386 67 67
info [SECURE E-MAIL - REWRITE MANUALLY] *at* ors.ch