standard

Engagement lohnt sich - mit vereinten Kräften für eine saubere Umwelt

23. Juli 2018

In der Frühlings- und Sommerzeit tragen die asylsuchenden Bewohner des DZ Sonnenbühl regelmässig einmal im Monat Abfall zusammen.

Die Aktionen finden meist an stark befahrenen Strassenrändern statt und werden zusammen mit Betreuern und dem Naturschutzbeauftragten der Gemeinde Oberembach ausgeführt.

Entsorgungen dieser Art finden jährlich und auf freiwilliger Basis statt. Die Asylsuchenden sollen ein Bewusstsein für die Umwelt entwickeln und etwas für die Wohngemeinden leisten, um das Zusammenleben zu stärken.

Für die Bewohner ist es jedes Mal aufs Neue erstaunlich, was die Menschen aus ihren Autos werfen, ohne sich dabei bewusst zu sein, dass sie der Umwelt enormen Schaden zufügen und den zukünftigen Generationen eine dauerhaft verschmutzte Natur hinterlassen.

Wir danken den Asylsuchenden für ihren tatkräftigen Einsatz.

 



ORS Service AG News