standard

Einen Asylzentrumsleiter für ein lebendiges Gespräch ausleihen

26. März 2019

Tobias Hochstrasser, ORS-Zentrumsleiter der Asylunterkunft Adliswil/ZH, war ein gefragter Gesprächspartner bei "Livin Library"

Normalerweise geht man in eine Bibliothek, um sich ein spannendes Buch zum Lesen auszuleihen. In der Bibliothek in Zug war das heute für einmal anders. Die Besucher konnten lebendige Bücher ausleihen und Einblick in lebendige Erfahrungsberichte nehmen. Neben einem ehemaligen Obdachlosen, einer Freitodbegleiterin und anderen, war auch Tobias Hochstrasser, ORS-Zentrumsleiter der Asylunterkunft Adliswil/ZH ein gefragter Gesprächspartner. Unter dem Veranstaltungsmotto «Livin Library» berichtete Tobias in rund 30-minütigen Ausleihzeiten von seinen Erfahrungen in der Betreuung von Menschen, die als abgelehnte Asylbewerber eigentlich nur noch im Land geduldet sind.

«Es gibt so viele falsche Vorstellungen, wie der Alltag in einer Asylunterkunft aussieht. Darum bin ich froh, wenn ich als sprechendes Buch mit dazu beitragen kann, aufzuklären und Vorurteile abzubauen, « so Tobias. Die Veranstaltung wurde von der Fachstelle Integration des Kantons Zug in Zusammenarbeit mit der öffentlichen Bibliothek organisiert und in Zusammenarbeit des Vereins Living Library Zürich durchgeführt.

 



ORS Service AG News