standard

ORS schafft Advisory Board für Migrationsfragen

24. Oktober 2017

Ehemalige Spitzenpolitiker und Migrationsexperten aus der Schweiz und Österreich nehmen Einsitz im beratenden Fachgremium.

Zürich/Wien/München, 24. Oktober 2017: Die ehemalige Schweizer Bundesrätin Ruth Metzler-Arnold präsidiert ein neu geschaffenes internationales Advisory Board für den Anbieter für die Betreuung und Unterbringung von Asylsuchenden und Flüchtlingen ORS. Das in der Schweiz domizilierte private Unternehmen ist spezialisiert auf die Betreuung, Unterbringung und Integration von Asylsuchenden und Flüchtlingen in der Schweiz, Österreich, Deutschland und der Slowakei. Mit der Schaffung des kompetent besetzten Advisory Boards will der neue ORS Group CEO, Jürg Rötheli, die fachgerechte Weiterentwicklung der Geschäftsbereiche in einem der für die Zukunft vordringlichsten Themen Europas sicherstellen. Das Advisory Board hat die Aufgabe, eine gesamtheitliche Betrachtung von aktuellen und künftigen Fragen rund um die Migration zu beurteilen und Lösungsansätze für die fachliche Strategie der Unternehmensführung zu empfehlen.

Ausgewiesene Experten

Unter der Leitung der ehemaligen Schweizer Justiz-, Polizei- und Migrationsministerin (EJPD), Ruth Metzler-Arnold, wurde ein Advisory Board gebildet, welches mit ausgewiesenen Expertinnen und Experten auf dem Gebiet verschiedenster Migrationsfragen zusammengesetzt ist. Mitglieder des Gremiums werden Rita Fuhrer, ehemalige Regierungsrätin und Präsidentin des Regierungsrates des Kantons Zürich, Erwin Jutzet, ehemaliger Staats- und Nationalrat des Kantons Freiburg und Kommissionspräsident der Aussenpolitischen Kommission des Nationalrates, sowie der ehemalige österreichische Vizekanzler (Finanz- und Aussenminister), Dr. Michael Spindelegger, welcher seit Januar 2016 als Generalsekretär das ICMPD (International Centre for Migration Policy Development) leitet. Das Gremium wird in den kommenden Monaten mit einem Vertreter aus Deutschland ergänzt. Für Jürg Rötheli, ORS-CEO seit Mai 2017, hat die Zusammensetzung des neuen Advisory Boards eine zentrale Bedeutung für die Arbeit seiner Unternehmung: „Das neue Advisory Board bringt international wertvolles Wissen und sehr viel Erfahrung im Bereich Migration in unser engagiertes Unternehmen“.

Die ORS ist ein international tätiges Unternehmen im Bereich der Migration

Das heute in Österreich, Deutschland, Slowakei und der Schweiz tätige Schweizer Unternehmen ist spezialisiert auf die effiziente und sichere Betreuung von Asylsuchenden und Flüchtlingen. Das Unternehmen arbeitet im Auftrag der jeweiligen Staaten, Länder (Kantone) und Kommunen (Gemeinden). Die Zusammenarbeit mit
den Auftraggebern erfolgt in enger Abstimmung mit den jeweils zuständigen Behörden. Neben der Betreuung und Unterbringung wird sich ORS künftig intensiv dem Thema der Integration von Asylsuchenden und Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt der zuvor genannten, und weiteren Ländern widmen. Das Unternehmen beschäftigt aktuell rund 1800 bestens qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Der Hauptsitz der Gruppe (ORS Gruppe) befindet sich in Zürich, Schweiz.

 

Mitglieder Advisory Board ORS:

Ruth Metzler-Arnold, Präsidentin

Ehemalige Bundesrätin und Vorsteherin des Schweizerischen Justiz- und Polizeidepartementes. Sie gehört der Schweizerischen CVP an. Als Ministerin war Ruth Metzler-Arnold neben den Bereichen der Justiz und Sicherheit auch zuständig für den Bereich Migration der Schweizerischen Eidgenossenschaft. Ruth Metzler-Arnold ist heute Verwaltungsrätin und Beraterin mehrerer nationaler und internationaler Firmen. Die studierte Juristin und diplomierte Wirtschaftsprüferin präsidiert unter anderem Switzerland Global Enterprise (S-GE).


Dr. Michael Spindelegger

Ehemaliger Vizekanzler der Republik Österreich, Aussenminister und Finanzminister als Mitglied mehrerer österreichischer Regierungen. Michael Spindelegger, Doktor der Rechtswissenschaften war auch Parteiobmann (Parteipräsident) der Österreichischen Volkspartei ÖVP in den Jahren 2011 bis 2014. Seit Beginn 2016 leitet er als
Generaldirektor das in Wien ansässige Internationale Zentrum für die Entwicklung von Migrationspolitik (International Centre for Migration Pol icy Development – ICMPD).


Erwin Jutzet

Ehemaliger Nationalrat (SP) und Kommissionspräsident der Schweizerischen Aussenpolitischen Kommission (APK) und der Rechtskommission (RP). Als Nationalrat präsidierte er zudem die Delegation EFTA/Europäisches Parlament sowie die Kommission zur Wahl der Bundesrichter. 2006 wurde der Rechtsanwalt in den Freiburger Staatsrat gewählt, den er 2011 präsidierte. Der Migrationsspezialist legte in seiner Amtszeit einen Gesetzesentwurf zur Integration von Migranten/Innen sowie der Rassismusprävention vor.
 

Rita Fuhrer

Ehemalige Regierungsrätin und Präsidentin des Regierungsrates des Kantons Zürich (SVP). Die frühere Züricher Kantonspolitikerin präsidierte als Regierungsrätin zweimal den Zürcher Regierungsrat und leitete erfolgreich die Direktion für Soziales und Sicherheit, zu welchem das Migrationsamt und die Asylfürsorge gehörten. Rita Fuhrer
hat als Migrationsfachfrau nationale Bekanntheit erlangt und gilt als profunde Kennerin von Verkehrs- und Luftverkehrsfragen. Sie ist heute in verschiedenen Verwaltungsräten tätig und leitet eine kleine Manufaktur.


ORS-Gruppe/CEO:

Dr. Jürg Rötheli, ist seit Mai 2017 neuer Chief Executive Officer (CEO) der ORS-Gruppe mit HQ in Zürich. Seine berufliche Laufbahn führte den ausgebildeten Rechtsanwalt durch verschiedene Executive-Positionen in grossen Schweizer und internationalen Unternehmungen. So war er viele Jahre Konzernleitungsmitglied des grössten Schweizer Telecom-Konzerns Swisscom und über sechs Jahre CEO von Clear Channel Schweiz und Vice President Central Europe von Clear Channel International. Clear Channel ist ein weltweit führender Medien- und Aussenwerbungskonzern mit Hauptsitz in den USA.



ORS Service AG News