standard

Ein Sommerlager für Jugendliche in Tenero (TI)

07. November 2017

Tage, die in Erinnerung bleiben: 30 Jugendliche aus dem Foyer de la Rosière in Grolley (FR) besuchten vom 18. bis 21. August ein Sommerlager in Tenero (TI).

Die meisten den unbegleiteten minderjährigen Asylsuchenden des Zentrums sind im schulpflichtigen Alter. Mehrere Wochen Sommerferien können – nicht nur in einem Asylzentrum – sehr lang werden. Deshalb hatten einige Mitarbeitende des ORS-Teams die Idee eines Ortswechsels: Ein paar Tage fernab des Zentrumsalltags, raus aus der gewohnten Umgebung und dem täglichen Trott. Die Ferienwoche war eine Premiere für alle Beteiligten. Ein Betreuerteam von sieben Leuten plante und organisierte engagiert den Aufenthalt und begleitete die Jugendlichen nach Tenero.

Aufenthalt im Sportzentrum

Das Centro sportivo nazionale della gioventù (CST) ist eine Einrichtung des Bundesamts für Sport zur Sportförderung. Es bietet optimale Einrichtungen und Anlagen für viele Sportarten: ein grosses Schwimmbecken, Tennis- und Badmintonplätze, Fussball- oder Basketballfelder, aber auch Riesentrampoline und viele weitere Möglichkeiten. „Ein idealer Ort für die Jugendlichen, verschiedene Sportarten zu entdecken und sich dabei auszupowern. Und gleichzeitig die Chance, eine andere Region der Schweiz zu erkunden“, sagt Karim Benseddik, Erzieher im Foyer de la Rosière und Mitorganisator des Ferienlagers.

Die Jugendlichen freuten sich vbereits im Vorfeld auf das Abenteuer Sommerlager. Auch wenn das bedeutete, um 5 Uhr morgens abzureisen. Wie zuhause im Zentrum gab es natürlich auch im CST eine Tagesstruktur. Die Gruppe begann den Tag mit einem gemeinsamen Frühstück um 8 Uhr morgens. Anschliessend verbrachteten die Jugendlichen in Gruppen den Tag mit Volleyball, Fußball, Billard, Fitness und anderen sportlichen Aktivitäten. Mittags und abends trafen sich alle zum gemeinsamen Essen. Dabei konnten sie sich austauschen und die bisherigen Wettkämpfe und Spiele Revue passieren lassen.

Die Abende klangen aus mit gemeinsamen Spaziergängen oder Themenabenden, bei Brettspielen, Rollenspielen oder Französischunterricht. Kein Wunder, dass die Jugendlichen nach diesen ereignisreichen und aktiven langen Tagen abends müde und früh ins Bett fielen. Ausser beim Barbecue am Lago Maggiore am Samstagabend, für viele der Höhepunkt des Aufenthalts. Geschlafen hat die Gruppe in grossen Zelten für je16 Personen. „Die gemeinsame Übernachtung im Zelt schafft ein spezielles Ambiente und stärkt den Gruppenzusammenhalt“, sagt Karim Benseddik.

Begeisterte Jugendliche

Die Jugendlichen waren begeistert vom Centro Sportivo. Die meisten wären gerne länger geblieben. Was ihnen besonders gefiel? „Sie hatten Freude daran, sich körperlich zu verausgaben“ sagt Marc Boegli, zuständig für die Sportanimation im Zentrum. Aber auch daran, andere sportbegeisterte junge Leute zu treffen. Vor allem abends teilten sie ihre Erfahrungen in der Schweiz mit anderen jungen Gästen der Sportanlage. Und dabei konnten sie wie nebenher ihr Französisch zu üben. Die jungen Männer wurden in dieser Woche, in der sie intensiv Zeit miteinander verbrachten, zu einer eingeschworenen Gemeinschaft. Gleichzeitig lernten sie das für sie zuständige pädagogische Team der ORS besser kennen und fassten weiter Vertrauen. Alle Teilnehmenden wünschen sich eine Wiederholung im nächsten Jahr – selbst diejenigen, die in diesem Jahr 18 Jahre alt werden. „Wir sind mit dieser Woche mehr als zufrieden“ sagt Lisa Alvarez, die ebenfalls im ORS-Team dabei war.. „Es war eine Zeit voller Teamgeist, guter Laune und Spass für die jungen Leute.“ Gleichzeitig wurden die Beziehungen der jungen Menschen untereinander gestärkt, aber auch das Vertrauen zu den Betreuungspersonen vertieft.


Das Foyer de la Rosière

besteht seit Februar 2016. Das kantonale Zentrum beherbergt heute in zwei Gebäuden mehr als 70 Bewohner. Die meisten von ihnen sind unbegleitete Minderjährige. Sie stammen überwiegend aus Afghanistan, Eritrea oder Somalia. Die ländliche Unterkunft hat einen grossen Umschwung, wo unter anderem ein Gemeinschaftsgarten eingerichtet wurde. Das Sommerlager in Tenero wurde in diesem Jahr erstmals durchgeführt.


 



ORS Service AG News