standard

Arbeitgeber loben die zielführende Integrationsarbeit

21. November 2017

2012 erreicht John K., ehemaliger Kindersoldat aus dem Südsudan, die Schweiz. In mehreren Sprachkursen eignet er sich solide Deutschkenntnisse an und bemüht sich parallel um Arbeit – leider ohne Erfolg. 2014 erhält er die Aufenthaltsbewilligung F (Vorläufige Aufnahme).

Gleichzeitig erfährt er über einen Kollegen vom Integrationsprogramm gastro-abc in Pratteln. Dabei handelt es sich um ein umfassendes Trainingsprogramm für Stellensuchende, die in rund sechs Monaten eine Ausbildung in einem öffentlichen Restaurant absolvieren können. Das Programm bietet eine theoretische und praktische Ausbildung in den Bereichen Küche, Service und Hauswirtschaft mit dem Ziel, die Teilnehmenden im Anschluss dauerhaft sozial, kulturell und beruflich zu integrieren.

John K. bewirbt sich, wird angenommen und erfährt als Teilnehmer des gastro-abc im Verlauf der nächsten Jahre eine intensive Betreuung. Er wird so geschult und ausgebildet, dass er 2017 eine feste Anstellung im Grand Hotel Les Trois Rois in Basel erhält. Seine neuen Arbeitgeber zeigen sich im Gespräch sehr zufrieden und empfehlen die Zusammenarbeit mit der ABS AG, welche als Tochtergesellschaft der ORS die Integrationsprogramme anbietet.

Interview mit Yvonne Eiche, HR Manager, Grand Hotel Les Trois Rois, Basel

ABS: Liebe Frau Eiche, welches war der Hauptgrund für Ihre Anstellung unseres Kandidaten?

Y. Eiche: Herr John K. hat ein Praktikum bei uns im Stewarding absolviert. Während dieser Zeit zeigte er eine sehr gute Arbeitsleistung, war sehr engagiert und hat uns überzeugt.

Einige Zeit später wurde bei uns eine Stelle frei und wir waren auf der Suche nach einer Aushilfe für unsere Stewardingabteilung. Da uns Herr John K. sehr positiv in Erinnerung geblieben ist, haben wir beim gastro-abc  aktiv nach ihm gefragt…

ABS: Hatten Sie im Vorfeld irgendwelche Bedenken?

Y. Eiche: Nein. Wir schauen vor der Entscheidung einer Anstellung auf die Arbeitsleistung und das Arbeitsverhalten einer Person. Hier konnte John K. uns vollends überzeugen.

ABS: Worauf kommt es Ihnen in der Zusammenarbeit mit uns vor allem an? Was können wir noch verbessern?

Y. Eiche: Unsere bisherige Zusammenarbeit hat immer sehr gut und reibungslos funktioniert. Wir konnten auch schon mehrere Mitarbeitende, die bei uns ein Praktikum gemacht haben, übernehmen und integrieren.

ABS: Vielen Dank für Ihre Informationen, wir bleiben hoffentlich im Kontakt.

Y. Eiche: Danke, sehr gerne.

 

Die Website zum Restaurant Engel in Pratteln finden Sie hier



ORS Service AG News