standard

Besuch in der Kletterhalle

19. April 2016

Asylsuchenden des Durchgangszentrums in Embrach konnten Mitte März ihre Kletterfähigkeiten an der Boulderwand in Bülach unter Beweis stellen.

Nach einer kurzen Bahnreise von Embrach nach Bülach sowie einem viertelstündigen Spaziergang erreichte die 19-köpfige Gruppe das Sportzentrum Hirslen. Vor Ort wurde die Reservation bestätigt und der Schlüssel für die Boulderhalle übergeben. Wenig später hangelten und kletterten sich Afghanen, Eritreer und Syrer von Klettergriff zu Klettergriff steile und weniger steile Kletterrouten hoch und runter. Vielen war die Anstrengung schon nach kurzer Zeit anzusehen, ebenso zahlreich wie Schweisstropfen waren aber die lachenden Gesichter. Zwei Stunden lang wurden neue Kletterrouten ausprobiert, kurze und lange Pausen genossen sowie Turnübungen auf den Klettermatten vorgeführt.

Erschöpft und zufrieden verliess die Gruppe das Sportzentrum am späten Nachmittag. Die Asylsuchenden erzählten sich gegenseitig von gelungenen und misslungenen Aktionen in der Halle. Auf der kurzen Wanderung zurück zum Bahnhof Bülach verschmelzten Kulturen, Mitarbeiter, Asylsuchende und Sprachen zu einer Einheit dessen Mittelpunkt das gemeinsame Erlebnis ist.



ORS Service AG News