standard

Ausflug zum Rheinfall

05. Juli 2016

Die Zeit in einem Durchgangszentrum und das damit verbundene Warten auf den Asylentscheid können für Asylsuchende lang werden. Dabei hilft eine Tagesstruktur, welche die Tage sinnvoll gliedert und gelegentliche Ausflüge oder besondere Aktivitäten, die eine willkommene Abwechslung bieten.

Diese hatten vierzehn Asylsuchende aus dem Durchgangszentrum Ober Halden am 28. Juni: Sie besuchten den Rheinfall bei Neuhausen. Gemeinsam mit den ORS-Betreuern, die sie begleiteten, fuhr die Gruppe mit den ORS-Bussen von Hinteregg zum Rheinfall im Kanton Schaffhausen. Dieser ist 150 Meter breit, 23 Meter hoch und gehört zu den drei grössten Wasserfällen in Europa. Die Gruppe spazierte um den Rheinfall und hatte dabei ausführlich Gelegenheit, die beeindruckende Aussicht zu geniessen.



ORS Service AG News