standard

Abschluss des ersten ORS-Führungskurses

03. Oktober 2016

Am Donnerstag, den 29. September 2016, schloss der erste Jahrgang den Führungskurs der ORS ab.

Die erste Durchführung des modular aufgebauten internen Weiterbildungskurses startete im Frühjahr 2014. Zweimal jährlich kam die Kursgruppe für mehrere Tage zusammen. Die Module, die sie besuchten, beinhalteten unter anderem die Schwerpunkte Führung, Kommunikation & Konfliktmanagement, Arbeitsrecht sowie Personalthemen. Im Modul IV – der Job Rotation – tauschten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer für eine Woche ihren Arbeitsplatz bzw. evaluierten sich gegenseitig. Kursbegleitend erarbeiteten die Teilnehmenden in Kleingruppen ein Projekt und setzten dieses praktisch im Unternehmen um. Die Abschlussprüfung schloss mit einer Fallbearbeitung und einer Projektpräsentation die Führungskräfte-Ausbildung ab.

Unter den 17 Teilnehmenden waren Zentrumsleiter/-innen, Regionalleiter/-innen und Mitarbeiter/-innen mit stellvertretender Führungsposition aus der Schweiz und Österreich sowie ein Mitarbeiter der OSP AG.

Ziel des Kurses ist, die Führungspersonen in ihrer Funktion zu stärken und in der Weiterentwicklung zu unterstützen. Denn eine Leitungsposition im Asylbereich bringt vielschichtige und komplexe Anforderungen mit sich und erfordert neben Verantwortungsbewusstsein und der Fähigkeit, situativ, rasch und dennoch überlegt Entscheidungen treffen zu können auch viele andere Kompetenzen. Deswegen sind Fachwissen, gegenseitiger Austausch und persönliche Erfahrung wichtig. Zu den Referenten gehörten interne und externe Fachexperten sowie Mitglieder aus dem Management-Team der ORS.

Bei der Diplomübergabe und Abschlussfeier freuten sich Geschäftsführer Stefan Moll-Thissen, seine Stellvertretung, Chief Operations Officer Maria Sessa und die Management Mitglieder, allen Kursteilnehmenden zur bestandenen Prüfung gratulieren zu dürfen.

Regionalleiter Alexander Vlaschitz aus Österreich schloss mit der höchsten Punktzahl ab. Er schätzte am Kurs vor allem den regelmässigen und länderübergreifenden Kontakt und Austausch mit den Kolleginnen und Kollegen. Durch das Vermitteln der ORS-Philosophie sei auch das Leitbild real erlebbar geworden.

Der zweiten Gruppe, die den ORS Führungskurs im November 2016 abschliessen wird, wünschen wir an dieser Stelle bereits viel Erfolg und eine erfolgreiche Prüfungszeit.

 

 



ORS Service AG News