standard

Die Kathedrale von Freiburg wird entdeckt

01. Dezember 2015

In Freiburg haben die Betreuer der ORS einen spannenden Ausflug mit den jungen Asylsuchenden gemacht. Dabei wurden die Berner Alpen zum beliebten Fotosujet.

Seit Ende September gibt es im Kanton Freiburg neu das Foyer Notre Dame de la Route. Mit den Asylsuchenden haben wir eine kleine Stadttour organisiert um die wichtigsten Orte kennenzulernen. Bahnhof, Geschäfte, Zahnarzt und weitere. Nach einem Bummel über den Boulevard de Pérolles und Besuch der Boutique ZigZag ging es ins Zentrum der Altstadt. Einige konnten kaum glauben, dass manches Gebäude schon mehr als 700 Jahre auf dem Buckel hat. Über die Rue des Alpes ging es vorbei an gotischen, barocken und Jugendstilhäusern direkt nach unten zur Kathedrale St. Niklaus. Unsere Jungs, zwischen Bewunderung und Neugier, konnten manche Entdeckung machen. Nach der Totenkapelle mit der berühmten Grablege aus dem 15. Jahrhundert und Fenstern von Manessier ging es auf in den Turm. Trotz des engen Aufstiegs verlockten die Treppen zum Rennen, so dass alle ausser Atem oben ankamen. Die Anstrengung hatte sich gelohnt, denn die Aussicht auf die Freiburger und Berner Alpen beeindruckten sehr.  Und wie könnte es anders sein: Das Smartphone wurde sofort gezückt und es wurde ein Foto nach dem anderen geschossen. Noch zu Hause angelangt erzählten und diskutierten alle vom kleinen Ausflug und den Schönheiten Freiburgs. Glück muss man haben: Einige Tage danach wurde der Turm für den Winter geschlossen.

20151030_111004.jpg

20151030_111428.jpg

20151030_112326.jpg



ORS Service AG News