standard

Asylsuchende aus Moosseedorf nehmen am Kerzerslauf teil

30. März 2015

11 Asylsuchende aus der Notunterkunft (NUK) Moosseedorf und 3 Betreuerinnen und Betreuer der ORS haben am 21. März am Kerzerslauf im Kanton Bern teilgenommen. Sie traten unter anderem in der Einzelwertung über 5 und 15 Kilometer sowie in einem Staffelteam an, das zu dritt insgesamt 15 Kilometer bewältigte.

Speziell trainiert haben die Asylsuchenden nicht: Sie treiben dreimal pro Woche im Rahmen des Beschäftigungsangebots gemeinsam Sport, und einige von ihnen sind grundsätzlich sehr sportlich. Das zeigte sich auch bei den Ergebnissen: Besonders gut in ihrer Kategorie schlossen eine Staffel auf Rang 8 und ein Teilnehmer unter den besten 50 ab. Ein beachtliches Ergebnis angesichts der mehr als 8200 klassierten Teilnehmer. Entsprechend gut war die Stimmung nach dem Lauf: Zufrieden und stolz auf die eigene Leistung machten die Asylsuchenden Erinnerungsfotos, bevor sie die Rückfahrt nach Moosseedorf antraten.

Die Idee für die Teilnahme an dem Lauf hatte die Zentrumsleiterin. Ihr und ihrem Team sind Sport und Bewegung wichtig, sie versuchen das selbst vorzuleben und sind sich der positiven Auswirkungen auf Stimmung und Psyche bewusst. Die Teilnahme an einem Lauf hält sie für eine gute und motivierende Erfahrung für die Asylsuchenden, und eine Möglichkeit, Wertschätzung zu erleben.

 



ORS Service AG News