standard

Tag der offenen Tür in Embrach

14. November 2014

Am 25.10.2014 öffneten die Asylunterkünfte in Embrach ihre Türen für interessierte Besucher. Die Notunterkünfte (NUK) Embrach I und II und das Durchgangszentrum Römerweg begrüssten insgesamt mehr als 150 Gäste.

Diese wurden zunächst in der NUK Embrach II mit Spezialitäten aus aller Welt bewirtet, welche die Asylsuchenden vorbereitet hatten. Anschliessend gab es eine Führung durch alle drei Unterkünfte, bei der die Betreuer der ORS den Besuchern alle Räumlichkeiten zeigten – die Wohnräume, die Küche, den Aufenthaltsraum, den Schulraum, mit Ausnahme der sanitären Anlagen. Dabei beantworteten sie zahlreiche Fragen rund um das Leben und den Alltag der Asylsuchenden in den Zentren in Embrach.

Nach der Führung konnten sich die Besucherinnen und Besucher erneut an typischen Gerichten aus der Heimat von Asylsuchenden stärken, diesmal im Aufenthaltsraum der NUK Embrach II. Dort informierte zum Abschluss René Burkhalter, als Operativer Leiter bei der ORS für den Kanton Zürich verantwortlich, über das Asylwesen im Kanton Zürich.

Die Rückmeldungen der Besucher zum Tag der offenen Tür waren durchweg positiv. Viele von ihnen fanden es spannend, mehr über das Leben der unbekannten Nachbarn auf Zeit zu erfahren und zu sehen, wie deren Alltag aussieht. Auch die Asylsuchenden waren zufrieden mit dem Verlauf des Tages und dem Interesse der Gäste an ihrem Leben in den Unterkünften. Der Tag der offenen Tür war somit ein Erfolg für alle Beteiligten.



ORS Service AG News