standard

Weiterbildung: Jahresrückblick 2013

11. Dezember 2013

Die Weiterbildung der ORS blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2013 zurück. An den Weiterbildungskursen nahmen insgesamt rund 650 interne und externe Teilnehmerinnen und Teilnehmer teil, was im Vergleich zum Vorjahr einem Anstieg um 30 Prozent entspricht. Die Kurse richten sich an Beschäftigte im Asyl-, Migrations- und Integrationsbereich und werden auf Deutsch in Zürich und auf Französisch in Fribourg durchgeführt.

In 2013 unterrichteten insgesamt mehr als 50 externe und rund 10 interne Referentinnen und Referenten. Hierfür konnte die ORS Expertinnen und Experten von Behörden, Universitäten, Einrichtungen und Fachorganisationen gewinnen, wie beispielsweise vom Bundesamt für Migration (BFM), der Universität Luzern, der Schweizerischen Flüchtlingshilfe sowie der Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit (DEZA) und dem National Coalition Building Institute (NCBI).

Unter den deutschsprachigen Kursen waren vor allem diejenigen mit einem hohen interaktiven und praxisorientierten Anteil beliebt, weil die Teilnehmerinnen und Teilnehmer das erworbene Wissen anschliessend direkt in ihren Arbeitsalltag integrieren konnten. Dies war zum Beispiel bei den Kursen „Asylsuchende in Deutsch unterrichten" und „Gemeinnützige Beschäftigungsprogramme planen und durchführen" der Fall. Beide Kurse wurden 2013 erstmals angeboten. Ausserdem stiessen wie bereits in den vergangenen Jahren die Ländertage auf sehr hohes Interesse: Sie behandelten dieses Jahr im Rahmen der Afrikawoche das „Maghreb", das „Horn von Afrika" und „Westafrika".

Alle deutschsprachigen Kurse wurden in den neuen Kursräumlichkeiten der ORS in der Röschibachstrasse in Zürich durchgeführt. Der helle und grosse Raum hat sich als Ort der Begegnung und des Austausches erfolgreich etabliert.

Die französischsprachigen Kurse der ORS wurden auch von vielen Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus dem Tessin besucht. Besonders populär war hier „La prévention et la gestion des conflits", ein Kurs, der einen hohen praktischen Nutzen für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bietet. Wie bei den deutschsprachigen Kursen die Länderwoche war in Fribourg die entsprechende Kursreihe „Portraits géographiques" stark nachgefragt, vor allem der Kurstag mit dem Schwerpunkt Afghanistan.

Die ORS ist nicht nur zufrieden mit den gestiegenen Anmeldezahlen und den positiven Evaluierungen durch die Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer, sondern auch mit der erfolgreichen Rezertifizierung durch eduQua. Das Schweizerische Qualitätszertifikat für Weiterbildungsinstitutionen garantiert die hohe Qualität einer Bildungsinstitution und damit auch der von der ORS angebotenen Kurse. Unser neues Kursprogramm erscheint Anfang 2014 und wird sowohl bewährte als auch neue Kurse enthalten. Wir freuen uns, wenn wir auch Sie nächstes Jahr in einem davon begrüssen dürfen.



ORS Service AG News