standard

Glückliche und fröhliche Gesichter am Schulfest

26. März 2013

Am vergangen Samstag fand das Frühlingsfest des Schulkreises Länggasse-Felsenau statt. Asylsuchende der Notunterkunft Hochfeld boten an einem eigens dafür eingerichteten Essensstand Samosas an.

In den vorangegangenen zwei Wochen kauften die 15 Asylsuchenden, die zum Team des Essensstandes gehörten, zusammen mit ihren Betreuerinnen und Betreuer regelmässig Lebensmittel ein. Der Einkauf und alle weiteren Vorbereitungen gehörten dazu, um am Samstagmorgen rechtzeitig die ersten Besucherinnen und Besucher des Frühlingfestes mit Spezialitäten aus fernen Kulturen und Ländern zu überraschen.

Die Asylsuchenden boten den Besucherinnen und Besucher Samosas mit zweierlei Saucen an. Ausserdem wurden Linsensuppe mit Kreuzkümmel und Pita-Brot serviert. Zu trinken gab’s Hibiskus-Tee. Dem Hibiskus-Tee wird gerade auch in Afrika eine grosse Heilwirkung zugeschrieben.

  

Die Asylsuchenden der Notunterkunft Hochfeld verkauften an ihrem Essensstand insgesamt 1000 Portionen ihrer kulinarischen Kreationen. Eine Portion kostete drei Franken. Nach Abzug aller Kosten für den Einkauf blieb ein Erlös von 800 Franken. Der Erlös kommt der Schule zu Gute, welche den Anlass auch organisierte.



ORS Service AG News