schmal-07.jpgschmal-06.jpgschmal-09.jpg

Gemeinnützige Arbeit

Damit Asylsuchende sinnvoll beschäftigt werden können, braucht es manchmal auch Kreativität: Deshalb bietet die ORS in verschiedenen Kantonen und Gemeinden gemeinnützige Arbeitsprogramme an. Kantone und Gemeinden können gemeinsam mit der ORS Service AG einen kleinen Mehrwert schaffen, indem Asylsuchende beispielsweise Wanderwege wieder herrichten, im Rahmen eines Naturschutzprojekts den Wald aufräumen, Trottoirs oder Parkanlagen reinigen und bei der Schneeräumung mithelfen.

Gemeinnützige Arbeit erfüllt ausserdem folgende Ziele:

  • Gewährleisten einer minimalen Tagesstruktur der Asylsuchenden: Das Warten wird für eine kurze Zeit unterbrochen, und es ergeben sich zwei Fixpunkte während der Woche.
  • Fördern der Eigen- und Sozialkompetenz durch Arbeit in kleinen Teams
  • erste Annäherung an die Arbeitswelt durch Verantwortlichkeit für Sauberkeit, Einhalten von Vereinbarungen, Pünktlichkeit oder das Erlernen der Verbindung von Arbeit, Lohn und Unabhängigkeit
  • Fördern der Unabhängigkeit von der Sozialhilfe durch Motivationsprämie sowie Erhöhung der ökonomischen und sozialen Autonomie der Asylsuchenden und dadurch
  • Verbessern der Möglichkeiten zur gesellschaftlichen Partizipation und Integration

Solche Arbeitseinsätze werden von den Asylsuchenden sehr geschätzt, weil sie eine ausgezeichnete Gelegenheit bieten, den eigenen Alltag sinnvoll zu gestalten. Gemeinnützige Arbeitsprogramme dienen also in erster Linie der Tagesstrukturierung für Asylsuchende. Sie stellen keine Erwerbsarbeit dar.

Als Einsatzorte kommen Gemeindewerke oder Non-Profit-Organisationen in Frage. Es dürfen im Rahmen der gemeinnützigen Arbeit keine privatwirtschaftlichen Dienste vermittelt werden.

Die Einrichtung gemeinnütziger Arbeit bedingt einen politischen Auftrag, der von den Behörden des Standorts der Asylunterkunft ausgeht.

Für gemeinnützige Arbeit gilt das Konkurrenzverbot. Dabei geht es auch um den Schutz vor Lohndumping und Ausbeutung. Im Grundsatz darf die gemeinnützige Arbeit weder den 1. Arbeitsmarkt noch den Zivildienst o. ä. konkurrenzieren.

Mehr Informationen und laufende Projekte zur gemeinnütziger Arbeit:

Kontakt

ORS Service AG
Röschibachstrasse 22
CH - 8037 Zürich
Tel. 044 / 386 67 67
info [SECURE E-MAIL - REWRITE MANUALLY] *at* ors.ch